Schwarzes Vinyl

Repertoire

»Music makes the people come together«
–Madonna

Eine Übersicht der unterschiedlichen Musikrichtungen, die ich regelmäßig spiele. Die jeweils aufgeführten Künstler und Bands sind stellvertretend für ihre jeweilige Musikrichtung. In meiner Musiksammlung von ca. 25.000 Tonträgern finden sich für jede Musikrichtung weit mehr Interpreten.

Easy Listening / Lounge

Oft als Einstieg in jeden Partyabend gewünscht, ist die „leichte“ Hintergrundmusik doch anspruchsvoller, als so mancher denkt.
Beispiele: Doris Day / Bert Kaempfert / Mel Torme / Andy Williams / Dionne Warwick / Perry Como / Tony Bennett / Jack Jones / Rosemary Clooney / Yma Sumac / Fifth Dimension / B.J. Thomas / Henry Mancini / Peggy Lee / Cole Porter (Komponist) / Sandy Shaw / Horst Jankowski / Harper’s Bizarre / Nat King Cole / Shirley Bassey / Ray Conniff / Nina Simone / Eartha Kitt / Della Reese / The Manhattan Transfer / Penguin Cafe Orchestra / Diana Krall / Norah Jones / Stéphane Pompougnac / Rumer / Diana Krall / Sagi-Rei / Pizzicato Five / Koop / The Cardigans u.v.m.

Jazz

Die berühmten Stimmen unvergesslicher Künstlerinnen und Künstler gehören zu jeder stilvollen Party.
Beispiele: Frank Sinatra / Sammy Davis Jr. / Dean Martin / Dinah Washington / Louis Armstrong / Ella Fitzgerald / Billie Holiday / Fred Astaire / Sarah Vaughn / Anita O’Day / Dave Brubeck / Miles Davis / Oscar Peterson / Count Basie / Stan Getz u.v.m.

Dance Classics

Die Dauerbrenner auf dem Dancefloor. Kaum eine Feier kommt ohne sie aus.
Beispiele: Earth, Wind & Fire / Kool & The Gang / Chic / Commodores / The Jacksons / Michael Jackson / Delegation / Chaka Khan / The Pointer Sisters / Sister Sledge / Donna Summer / Curtis Mayfield / The Temptations / Odyssey / Shalamar / The Wispers / Barry White u.v.m.

Rock & Pop der 1970er

Bevor gegen Ende der 1970er Jahre vor allem Disco die Musik bestimmte, gab es viele Perlen, zu denen noch heute getanzt wird. Und nicht nur von der Generation 50+
Beispiele: Middle Of The Road / The Sweet / Smokie / Suzi Quatro / T-Rex / Lou Reed / The Rubettes / Gary Glitter / Status Quo / The Rolling Stones / Bay City Rollers / Racey / Ike & Tina Turner / Ian Dury / Rod Stewart / J.J. Cale / The Moody Blues / Deep Purple / Jethro Tull / Barcley James Harvest / Climax Blues Band / Cloud / John Miles / Showwaddywaddy / The Clash / Willy DeVille u.v.m.

Disco der 1970er

Immer wieder gerne gehört – die Stars der goldenen Disco-Zeit.
Beispiele: ABBA / Boney M. / Ami Stewart / Gloria Gaynor / The Bee Gees / Sheila & The Black Devotion / Anita Ward / John Paul Young / M / Alicia Bridges / Carl Douglas / Baccara / Penny McLean / Gibson Brothers / Nick Straker Band / Village People / Ottowan / Sylvester / Dan Hartman / Luisa Fernandez / K.C. & The Sunshine Band / Patrick Hernandez / Boys Town Gang / Oliver Cheatham / Lipps Inc. u.v.m.

Die 1980er (International)

Kaum ein Jahrzehnt war musikalisch so vielfältig, wie die 1980er Jahre. Von Disco bis zu den frühen Anfängen der House-Music, von Punk und Rock bis zu Metal, von Italo, Hi-NRG und Electronic Dance Music bis zu Hip-Hop, Rap und Contemporary R’n’B – für jeden Geschmack war damals etwas dabei. Und bis heute sind die 80er angesagt auf den Tanzflächen.
Beispiele: Michael Jackson / Madonna / Prince / Wham! / Whitney Houston / Lionel Richie / Quincey Jones / A-ha / Human League / Duran Duran / The Pet Shop Boys / Bronski Beat / The Communards / Jimmy Somerville / Erasure / Depeche Mode / Spandau Ballet / Visage / Frankie Goes To Hollywood / Talk Talk / The Style Council / Men Without Hats / Yazhoo / Nik Kershaw / Talking Heads / ABC / Propaganda / Blondie / Simple Minds / Eurythmics / New Order / Anne Clark / The Sparks / Kim Wilde / Cindy Lauper / Tears For Fears / Orchestral Manoeuvres In The Dark / Fine Young Cannibals / The Cure / Ultravox / Dexy’s Midnight Runners / The Blow Monkeys / Billy Idol / Madness / Yello / Alphaville / Soft Cell / Marc Almond / Holly Johnson / Heaven 17 / Icehouse / Howard Jones / Paul King / Art of Noise / Level 42 / U2 / Curiosity Killed The Cat / Johnny Hates Jazz / PH.D. / Adam & The Ants / Terence Trent D’Arby / Wet Wet Wet / Billy Ocean / Milli Vanilli / Modern Talking / Paul Young / The Bangles / Rick Astley / Janet Jackson / Taylor Dayne / Divine / Lisa Stansfield / Alison Moyet / Sade / Tina Turner / Sandra / C. C. Catch / Fancy / Samantha Fox / Bananarama / Mel & Kim / Fairground Attraction / Miami Sound Machine / Robbie Nevil / Steve Arrington / Ken Laszlo / P. Lion / Spagna / Valerie Dore / Silver Pozzoli / Kano / Tony Esposito / Black Box u.v.m.

Die 1980er (National)

In den frühen 1980er Jahren führte kein Weg an der Neuen Deutschen Welle – kurz NDW – vorbei. Nach den Schlagerbarden der 60er und 70er war auf einmal deutschsprachiger Pop angesagt – sogar in England und den USA. Und auch noch heute treiben Nena & Co. die Tänzerinnen und Tänzer an.
Beispiele: Nena / Falco / Joachim Witt / Peter Schilling / Spliff / Frl. Menke / Huber Kah / Spider Murphy Gang / Ideal / Jawoll / Rheingold / Extrabreit / Fehlfarben / Grauzone / Andreas Dorau / Cosa Rosa / Trio / DAF / Off / Culture Beat / Kiz / Foyer Des Arts / UKW / Steinwolke / Geier Sturzflug / Niko / Zoff / IXI / Markus u.v.m.

Die 1990er

Die musikalische Vielfalt setzte sich auch in den 1990er fort. Grunge, Metal, Techno, Brit Pop, Drum&Bass, Eurodance, Trance, Acid Jazz und Trip Hop sind nur einige der Stilrichtungen, die dieses Jahrzehnt prägten. Easy Listening erlebte ein kurzes Comeback und auch die zahlreichen, wenn auch oft kurzlebigen Boy- und Girlbands zogen auf die Tanzfläche.
Beispiele: Ace of Base / Londonbeat / Snap / Dr. Alban / Deee-Lite / Freak Power / Jam & Spoon / Marusha / US 3 / The Brand New Heavies / Jamiroquai / Incognito / M-People / Lighthouse Family / Gabrielle / Ultra Naté / Gala / Ce Ce Peniston / The Beautiful South / Westbam / Nightcrawlers / Madonna / Prince / TLC / Lenny Kravitz / George Michael / Daft Punk / Moby / Shakespears Sisters / The Cardigans / Omar / Stereo MC’s / Young Disciples / Coldcut / C+C Music Factory / Crystal Waters / Eifel 65 / Jennifer Lopez / La Bouche / Fatboy Slim / Robert Miles / The KLF / Livin‘ Joy / Stars on 54 / Los Del Rio / EMF / Robin S. / Right Said Fred / Rozalla / Stardust / No Mercy / Texas / Mighty Dub Katz / Ricky Martin / Underworld / The Prodigy / Propellerheads / Faithless / Basement Jaxx / The Fugees / Skunk Anansie / Guano Apes / The Cranberries / Alanis Morissette / Massive Attack / Tricky / Portishead / Morcheeba / Air / Lamb / Moloko / Röyksoop / Everything But The Girl / Olive / GusGus / The Verve / Oasis / Blur / Suede / Travis / Pulp / Nirvana / Muse / Radiohead / Placebo / The Spice Girls / East 17 / Take That / New Kids on the Block / Backstreet Boys u.v.m.

Die 2000er bis heute

Die musikalische Zeitreise geht bis heute weiter. Die tanzbaren und aktuellen Chartshits finden sich in meiner Sammlung ebenso, wie die Perlen der frühen 2000er Jahre.
Beispiele: Justin Timberlake / Katy Perry / Lady Gaga / Rihanna / Britney Spears / P!nk / Destiny’s Child / Christian Aguilera / Montell Jordan / The Black Eyed Peas / Amy Winehouse / Mary J. Blige / Jay-Z / Gossip / Robbie Williams / Kings of Leon / Justice / Coldplay / Green Day / Alicia Keys / Beyoncé / The Pussycat Dolls / Outkast / Kylie Minogue / Kellis / Gorillaz / Daft Punk / Missy Elliot / Kelly Clarkson / Safri Duo / Hermes House Band / No Angles / Dante Thomas / Alcazar / Billy Crawford / Shakira / Bon Jovi / Panjabi MC / Enrique Iglesias / Kate Ryan / 50 Cent / Sean Paul / Kevin Lyttle / Anastacia / ATB / Liquido / Vinylshakerz / K’Maro / US 5 / The Rasmus / Juanes / Chris Brown / Sugababes / Ne-Yo / Nelly Furtado / Sarah Conner / Timbaland / Maroon 5 / Scooter / One Republic / Mika / Scissor Sisters / Duffy / Mark Ronson / Madcon / The Disco Boys / Mandio Diao / Flo Rida / Lily Allen / Pitbull / La Roux / Calvin Harris / David Guetta / Kesha / Aura Dione / Stromae / Amy Macdonald / Goldfrapp / Taio Cruz / Fettes Brot / Jan Delay / Culcha Candela / Deichkind / Peter Fox / Seeed / Bruno Mars / Aloe Blacc / The Naked And The Famous / Jupiter Jones / Sportfreunde Stiller / Hurts / Marlon Roudette / Avicii / Example / Mike Candy / Gotye feat. Kimbra / Adele / Ed Sheeran / Lana Del Ray / Fedde Le Grand / Caligola / Florence + The Machine / Rebecca Ferguson / Birdy / Silbermond / Wir sind Helden / Cro / Lykke Li / Carly Rae Jepsen / Usher / PSY / Materia / Miss Platnum / Olly Murs / Icona Pop feat. Charli XCX / Rita Ora / Ellie Goulding / Taylor Swift / Armin Van Buuren / Imagine Dragons / Emeli Sandé / Glasperlenspiel / Christina Stürmer / Pharrell Williams / Robin Thicke / Daft Punk / Frida Gold / Martin Garrix / Macklemore / Bastille / Tiësto / John Newman / Clean Bandit / Jess Glynn / Kisza / Mark Foster / The Avener / Robin Schulz / Sunrise Avenue / Axwell / Omi / Oliver Heldens / Meghan Trainor / Echosmith / Selena Gomez / Felix Jaehn / Kygo / Sam Smith / Louane / The Weeknd / DJ Snake / Paul Kalkbrenner / Jason Derulo / Walk The Moon / Years & Years / Sido / Charlie Puth / Sigma / Shawn Mendes / EFF / Namika / Sia / Julian Perretta / DNCE / Kungs / Dua Lipa / Beginner / Alle Farben / Rag’n’Bone Man / John Legend / Luis Fonsi / Alice Merton – t.b.c.

SPEZIAL: Electro Swing

Ein persönlicher Favorit von mir ist Electro Swing. Die Mischung aus Jazz der 1920er und 1930er Jahre mit elektronischem Beat lässt die Füße über die Tanzfläche fliegen. Ein Set von mir umfasst unter anderem folgende Künstler:
Parov Stelar / Caravan Palace / Waldeck / Caro Emerald / Bart&Baker / Swing Republic / Bebo Best & The Super Lounge Orchestra / Club des Belugas / Analogik / Chinese Man / Lyre Le Temps / Der Dritte Raum / Cleo Brown / Django Reinhardt / Louis Prima / The Andrew Sisters / The Puppini Sisters / Pink Martini / Tape Five / The Brian Setzer Orchestra / Cherry Poppin‘ Daddies / The Lost Fingers / Movits! / Artie Shaw / Betina Bager / Gabin / Anita O’Day / Lazlo / Mr. Scruff / Nekta / Jojo Effect / Robbie Williams / Michael Bublé / Jamie Cullum / Lionel Hampton / Hot Steppa / Kitten & The Hip / Barbara Schöneberger / Klischee / G-Swing / G-Swing feat. Rossy de Palma / Gotan Project / Elvis Presley / Skeewiff / DJ Disse / Swingrowers / The Electric Swing Circus / Katzenjammer / Swing Truppen / Electro Swing Cartel / Eartha Kitt / Frank Reefer & Joey Viper / Disco Family / Les Baxter / Bryan Ferry / Tim Tim / Andy LaToggo / 78plus / Belleruche / The Basement Boys / Unkle Ho u.v.m.

SPEZIAL: LGBT-Singer-Songwriter

Eher für die ruhigen Stunden ist meine Auswahl von schwulen, lesbischen und transgender Singer-Songwritern gedacht. Hier sind Künstlerinnen und Künstler am Werk, die ihre nachdenklichen Songs oft selbst schreiben und vortragen. Meine Auswahl umfasst unter anderem folgende Musiker:
Jay Brannan / Matt Alber / Aiden James / Coyote Grace / Telling on Trixie / Josh Zuckerman / Levi Kreis / Chris Garneau / Ari Gold / Tom Goss / K.D. Lang / Melissa Etheridge / Gregory Douglass / Elton John / Christopher Dallman / Sam Sparro / Rufus Wainwright / Hozier u.v.m.

Welcher Musikmix darf es für Sie sein?

Neben diesem kleinen Auszug aus meinem Musikarchiv gibt es noch zahlreiche, weitere Musikrichtungen, die ich Ihnen in einer individuellen Mischung anbieten kann. Sprechen Sie mich gerne an – von Klassik über Jazz bis Chillout verfüge ich über ein reiches Angebot an Musik, das ich sehr gerne für Sie zusammenstelle. Schreiben Sie mir einfach Ihre Wünsche!